Wer sind wir ?

Wir haben uns als 1. WSV Lausitzer Seenland (WSVLS) am 16.04.2003 gegründet. Hervorgegangen sind wir aus der Sektion Wassersportfreunde des Kultur- und Sportverein Geierswalde e.V. Den Zielen, Zweck und Aufgaben des Vereins fühlen wir uns grundsätzlich verbunden

Entwicklung, Gestaltung und Förderung wassersportlicher Aktivitäten auf dem Lausitzer Seenland.Unterstützung der Strukturanpassung und Regionalentwicklung nach dem Auslaufen des Bergbaus und der Bergbausanierung im Rahmen der Vereinstätigkeit durch die Gestaltung wassersportlichen Lebens auf dem Lausitzer Seenland in Einklang mit den Bürgerinteressen und der Kommunalentwicklung.

Regionale und überregionale Gestaltung touristischer und wassersportlicher Entwicklung im Lausitzer Seenland. Vorrangig werden Bootssportarten (Surf- und Segelsport) als Amateursport entwickelt.

Eine langfristig angelegte umweltorientierte maritime Jugendarbeit mit gezielter Förderung sportlicher Übungen und Leistungen sind Satzungszweck.

Die Ausrichtung und Gestaltung von Segeltörns und -Regatten einschließich der Integration in das regionale und dörfliche Leben sind wesentlicher Inhalt der Vereinsarbeit.Nicht zuletzt möchten wir als Vereinsmitglieder zum fairen seemännischen Verhalten auf allen Gewässern beitragen.

-Wir sind Wir- unser Projekt zur Inklusion im Segelsport. Der Wassersportverein hat neben dem Kinder - und Jugendsport, das Segeln mit und ohne Handicap ein weiteres Schwerpunktthema. Als Trainingsstüzpunkt des Sailingteam Germany Academy befindet der fünfte Standort für die Inklusion im Segelsport im Aufbau.

 

23.09.2018 Segelzentrum (Stand Bau)

Sehr geehrte Vereinsmitglieder, so schlecht sieht es am Segelzentrum des 1. Wassersportvereins Lausitzer Seenland e.V. nicht aus. Dank engagiertem Einsatz vieler Mitglieder, Eltern von Segelkindern und Helfern ist in der letzten Woche und am Wochenende richtig etwas geworden: Die Halle hat nun ein Tor. Uwe hatte seine (goldenen) Hände dabei im Spiel. Der Klempner hat in der ersten Etage Rohre und Anschlüsse für die Armaturen gelegt und die Elektrik für die Küche steht auch. So konnten am Wochenende die Trockenbauer unter uns noch die fehlenden Rigipsplatten in Bädern und an der Küchenwand setzen.

Die große Nummer war die Fußbodenheizung in der ersten Etage. Es wurden Heizkreisverteiler montiert, Wärme- und Trittschalldämmung, Noppenplatten zugeschnitten, ausgelegt, geschäumt, Heizungsrohre eingebaut, angeschlossen und dokumentiert. Gute Seelen haben für das leibliche Wohl gesorgt. Ganz haben wir die Arbeiten am Wochenende nicht geschafft, obwohl die Beteiligung unserer Vereinsmitglieder gigantisch war. Vielen Dank für euren Einsatz! Die Restarbeiten (zwei Heizkreise im Flur) hat sich Andreas für den Montag „aufgehoben“. Dann müssen noch ein paar Kleinigkeiten am Treppenaufgang koordiniert werden (Schalung, Geländer, Dämmung, Putz), da hat Matthias noch Hausaufgaben, anschließend kann der Estrich in der ersten Etage fließen ♥ Gunter

22.09.2018 Arbeitseinsatz (Fußbodenheizung)

Sehr geehrte Vereinsmitglieder, außen wandelt sich das hässliche Entlein langsam aber sicher zum edlen Schwan. Das Außengerüst fällt Stück für Stück und gibt den Blick frei. Nun geht es an die inneren Werte. In der letzten Woche / am Wochenende wurden die Halle gepflastert, Dachprofile auf der Werkstatt montiert, in der ersten Etage Durchbrüche für Medien hergestellt, am Innenputz gearbeitet, Räume beräumt, Heizverteiler montiert, Fensterbretter installiert und Fußbodendämmung zugeschnitten und ausgelegt. Das Potential unserer Mitglieder scheint unerschöpflich. Respekt und Vielen Dank!

Am kommenden Wochenende muss die Fussbodenheizung in der ersten Etage montiert sein, so dass der Estrich in der darauf folgenden Woche eingebracht werden kann (Terminsache!). Der Estrich ist schnell härtend, so dass der Fußboden bereits nach drei Tagen begehbar ist.

Es wird richtig zur Sache gehen müssen und wirklich jede Hand wird für Zurechtschneiden / Legen von Styropor-Isolierungen (ist leicht!), Schalldämmung, Noppenmatten (auch leicht) & zum Einbringen / Anschluss der Heizungsrohre für die Fußbodenheizung (auch leicht, aber ca. 1,5…2km lang) am Sa. 22.09.2018 ab 09:00 benötigt. Vorarbeiter ist Andreas Dombert, idealerweise gibt es unter euch noch jemanden, der sich mit dem Aufbau einer Fußbodenheizung (bitte bei Andreas melden) ausgkennt, so dass zwei Teams arbeiten können. Es gibt wieder etwas zu lernen. Wir kalkulieren mit ca. 20…25 Leuten, dann ist es zu schaffen. Für Bratwürste / Getränke / Musik ist gesorgt. Wir zählen auf euch & sehen uns am Wasser ♥ Gunter

13.09.2018 Rutschung am Senftenberger See (Sperre)

Info: Der Senftenberger See ist nach Rutschung im Inselbereich ab 13.09.2018 gesperrt.

02.10.2018 Baustellenführung im Segelzentrum

Sehr geehrte Vereinsmitglieder, keiner wird es übersehen haben, dass es am Segelzentrum des 1. Wassersportvereins Lausitzer Seenland e.V. sowohl durch Baufirmen wie auch mit erheblichen Eigenleistungen weiter gegangen ist, immer weiter gehen wird und schon etwas Vorzeigbares entstanden ist. In der aktuell heiß gelaufenen Baukonjunktur wird es leider immer schwieriger einen belastbaren Planungsvorlauf zu erstellen und zu halten. Deshalb tun wir uns z.Zt. auch etwas schwer, den Richtfesttermin final festzuzurren. Wir wollen im Gespräch bleiben und möchten hiermit allen, die unserem Anliegen wohlgesonnen sind, uns aktiv unterstützen oder einfach nur neugierig sind, vor der offiziellen Einweihung in lockerer Runde Gelegenheit geben, sich über Baufortschritt und weitere Planungen unseres Vereins zu informieren ( Einladung ). Neben den Mitgliedern unseres Vereins sind Gäste aus der Politik und der Gemeinderat der Elsterheide geladen. Wir freuen uns auf euch ♥ Klaus

01.09. / 08.09. / 15.09.2018 usw. Arbeitseinsatz (Update 09.09.2018)

Sehr geehrte Vereinsmitglieder, die Fassade ist (bis auf Kleinigkeiten) am Sa. 08.09.2018 fertig geworden. Es ging schneller, da auch teils unter der Woche gearbeitet wurde. So kann das Gerüst am Montag beim Gerüstbauer abgemeldet werden. Die weitere Planung ab KW37 konzentriert sich auf die Halle (Legen des Pflasters, d.h. Mo. Tragschicht nivellieren, Di. Splitt aufbringen, ab Mi. Legen des Pflasters). Parallel sind Dacharbeiten am Gebäude (Mangelbeseitigung / Brandschutzauflagen) und Werkstatt (Montage) geplant. Zum nächsten Arbeitseinsatzes am Sa. 15.09.2018 sollen die beiden Etagen im Segelzentrum beräumt werden (i.W. Umlagerung in die gepflasterte Halle) und Herstellen der Baufreiheit für das nachfolgende Legen der Fußbodendämmung (Leitung Andreas Dombert). Ggf. sind Restarbeiten am Hallenpflaster zu erledigen. In KW38 wird das Rolltor für die Halle angeliefert. Das ist Planungsstand 09.09.2018. Der Arbeitsstand kann (fast) immer an der WebCam verfolgt werden und bitte nicht enttäuscht sein, wenn die persönlich geplante Arbeit bereits erledigt wurde. Es gibt noch viel zu tun. Danke an euch alle! ♥ Gunter (Wochen korrigiert)

 

Sehr geehrte Vereinsmitglieder, am Sa. 25.08.2018 wurde richtig etwas geschafft. Die Fassade auf der Westseite unseres Inklusions- und Segelzentrums ist dran. Auf der Südseite nähern wir uns dem ersten Viertel. Naja, hier ist es wegen der Fensterausschnitte auch etwas komplexer. In der Halle haben unsere Elektriker die E-Installation an die Wände gebracht. Die Beteiligung war gigantisch! So viele Akkuschrauber haben noch nie gleichzeitig an unserem Bau Edelstahl eingeschraubt. Es wurde genagelt, gemessen, gesägt, Holz geschleppt, gefachsimpelt, geschraubt, also richtig geschafft. Holz liegt uns anscheinend, ist ja ein klasse Werkstoff. Respekt & danke, danke, danke – auch an Ehefrauen, Freundinnen & Partner, dass sie uns machen ließen!

  

Sind wir einmal großzügig zu uns, so sind 20% der Fassadenbretter dran. Gehen wir davon aus, dass nun etliche Mitglieder wissen, wie es geht, sollten die nächsten 3 bis 4 Sonnabende im September langen, die letzten Bretter zu verschrauben. Dann kommt das Gerüst weg, das Dach auf den Werkstattanbau und bestimmt nehmen die „inneren“ Werte, wie Sanitär, Heizung, Fussboden, Hallenpflaster, auch Gestalt an. Packen wir es! An jedem Sonnabend im September kann aktuell an der Fassade, an der Elektroinstallation, an Baufreiheit / am Reinigungszustand für nachfolgende Gewerke im Gebäude gearbeitet werden ♥ Gunter im Auftrag von Ralf.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen