Wer sind wir ?

Wir haben uns als 1. WSV Lausitzer Seenland (WSVLS) am 16.04.2003 gegründet. Hervorgegangen sind wir aus der Sektion Wassersportfreunde des Kultur- und Sportverein Geierswalde e.V. Den Zielen, Zweck und Aufgaben des Vereins fühlen wir uns grundsätzlich verbunden

Entwicklung, Gestaltung und Förderung wassersportlicher Aktivitäten auf dem Lausitzer Seenland.Unterstützung der Strukturanpassung und Regionalentwicklung nach dem Auslaufen des Bergbaus und der Bergbausanierung im Rahmen der Vereinstätigkeit durch die Gestaltung wassersportlichen Lebens auf dem Lausitzer Seenland in Einklang mit den Bürgerinteressen und der Kommunalentwicklung.

Regionale und überregionale Gestaltung touristischer und wassersportlicher Entwicklung im Lausitzer Seenland. Vorrangig werden Bootssportarten (Surf- und Segelsport) als Amateursport entwickelt.

Eine langfristig angelegte umweltorientierte maritime Jugendarbeit mit gezielter Förderung sportlicher Übungen und Leistungen sind Satzungszweck.

Die Ausrichtung und Gestaltung von Segeltörns und -Regatten einschließich der Integration in das regionale und dörfliche Leben sind wesentlicher Inhalt der Vereinsarbeit.Nicht zuletzt möchten wir als Vereinsmitglieder zum fairen seemännischen Verhalten auf allen Gewässern beitragen.

-Wir sind Wir- unser Projekt zur Inklusion im Segelsport. Der Wassersportverein hat neben dem Kinder - und Jugendsport, das Segeln mit und ohne Handicap ein weiteres Schwerpunktthema. Als Trainingsstüzpunkt des Sailingteam Germany Academy befindet der fünfte Standort für die Inklusion im Segelsport im Aufbau.

 

Cadet – Trainingslager in Myślibórz / Polen

Wir, Tanja, Paul, Johanna und Charlotta,  haben vom 27.04. bis 01.05.2018 erstmalig am Cadet-Trainings- lager in Polen teilgenommen. Am Freitag fuhren wir gegen 16.00 Uhr vom Clubgelände in Geierswalde los und kamen nach einer vierstündigen Fahrt in Myślibórz an. Wir luden die Boote ab und stellten die Masten. Danach haben wir uns unsere Unterkunft angesehen. Diese war direkt auf dem Segelgelände. Die Zimmer waren klein, aber häuslich eingerichtet. Alle Deutschen waren in dieser Unterkunft untergebracht. Am nächsten Tag verließen wir den Hafen gegen 10 Uhr wurden auf den hinteren Teil des See‘s gezogen, da kein Wind war. Wir segelten zum Eingewöhnen einen Dreieckskurs. Danach ging es zum Mittagessen an Land in eine ca. 2km entfernte Gaststätte. Am Nachmittag segelten wir dann noch drei Trainingsregatten bei auffrischendem Wind. Nach dem Abtakeln ging es zum Essen und dann hatten wir frei – bis dann um 22:00 Uhr Nachtruhe angesagt war.

Am nächsten Tag wurden wir nach dem Frühstück zum Fahnenappell gerufen. Wir wurden von den Polen herzlich in Empfang genommen und sind danach wieder raus gesegelt, um die ersten zwei Wettfahrten zu fahren. Nach dem Mittagessen gab es zwei weitere Wettfahrten und eine Schokoladenwettfahrt. Bei dieser Wettfahrt haben Steuermann und Vorschoter getauscht und so musste dann gegeneinander gesegelt werden. Nach dem Segeln war dann noch die Siegerehrung. Am nächsten Tag haben wir vormittags Halsen geübt in dem wir einen Up and Down Kurs, also zwischen zwei Tonne auf und ab, gesegelt sind. Danach wurden dann polnische und deutsche Mannschaften gemischt und wir sind in dieser Konstellation einmal gesegelt. Am Nachmittag wurde es etwas stürmischer, deswegen sind wir nur mit zwei Booten raus gefahren und haben dann auf dem Wasser die Crews getauscht. Einigen Seglern war der Wind zu viel, sie konnten im Hafen bleiben. Am letzten Tag blieben wir wetterbedingt im Hafen und haben gleich angefangen die Boote zu verladen. Nach einer herzlichen Verabschiedung von allen traten wir die Heimreise nach Geierswalde an.

Vielen Dank an Mike, dem Papa von Johanna, der uns prima betreut hat.

Bericht von Tanja / redaktionelle Bearbeitung Christel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen