Wer sind wir ?

Wir haben uns als 1. WSV Lausitzer Seenland (WSVLS) am 16.04.2003 gegründet. Hervorgegangen sind wir aus der Sektion Wassersportfreunde des Kultur- und Sportverein Geierswalde e.V. Den Zielen, Zweck und Aufgaben des Vereins fühlen wir uns grundsätzlich verbunden

Entwicklung, Gestaltung und Förderung wassersportlicher Aktivitäten auf dem Lausitzer Seenland.Unterstützung der Strukturanpassung und Regionalentwicklung nach dem Auslaufen des Bergbaus und der Bergbausanierung im Rahmen der Vereinstätigkeit durch die Gestaltung wassersportlichen Lebens auf dem Lausitzer Seenland in Einklang mit den Bürgerinteressen und der Kommunalentwicklung.

Regionale und überregionale Gestaltung touristischer und wassersportlicher Entwicklung im Lausitzer Seenland. Vorrangig werden Bootssportarten (Surf- und Segelsport) als Amateursport entwickelt.

Eine langfristig angelegte umweltorientierte maritime Jugendarbeit mit gezielter Förderung sportlicher Übungen und Leistungen sind Satzungszweck.

Die Ausrichtung und Gestaltung von Segeltörns und -Regatten einschließich der Integration in das regionale und dörfliche Leben sind wesentlicher Inhalt der Vereinsarbeit.Nicht zuletzt möchten wir als Vereinsmitglieder zum fairen seemännischen Verhalten auf allen Gewässern beitragen.

-Wir sind Wir- unser Projekt zur Inklusion im Segelsport. Der Wassersportverein hat neben dem Kinder - und Jugendsport, das Segeln mit und ohne Handicap ein weiteres Schwerpunktthema. Als Trainingsstüzpunkt des Sailingteam Germany Academy befindet der fünfte Standort für die Inklusion im Segelsport im Aufbau.

 

Rückblick Ostseecup Warnemünde / Ostertrainingslager 2019

Wie in jedem Jahr gab es auch 2019 ein Trainingslager an der Ostsee für Optis und Cadets. Am Gründonnerstag 2019 starteten Charlotta Böhme und Paul Hofmann von unserem Verein zu diesem Trainingslager, dass bis zum Mittwoch dauerte. Es gab eine optimale Betreuung auf und am Wasser, super Versorgung und herrliches Wetter, so dass man die Zeit voll nutzen konnte.

Tolle Sonne, super Wind und diesmal auch annehmbare Temperaturen bereiteten beim Segeln viel Freude. Highlight war am Ostersonntag die Fahrt mit dem eigenen Boot zum Eis essen in Wieck. Mit den letzten Wettfahrten konnte sich die Crew vom WSVLS noch auf den 7. Platz kämpfen. Vielen Dank an die Organisatoren.

Vom 26.- 28. April fand der diesjährige Ostseecup in Rostock/Warnemünde statt. Diese Veranstaltung und das besondere Segelrevier sind bei den Seglern sehr beliebt. Viele nutzten die Unterbringung direkt in der Segelschule auf der Mittelmole im Hafen zwischen Altem Strom und Warnow. 36 Cadets aus Tschechien und Deutschland waren zur WMA gemeldet. Der fehlende Wind machte es den Seglern nicht leicht. So war der erste Wettfahrttag von Hafenausfahrt 9.00 Uhr bis Hafeneinfahrt 19.00 Uhr auch echt lang und anstrengend für die Teilnehmer. Die Ergebnisse des einzigen sächsischen Bootes mit der Besatzung Charlotta Böhme, Paul Hofmann (Platz 34) zeigen, dass wir noch viel üben müssen ♥ Wolfram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen